Sisslerfeld

Unser Sisslerfeld
Foto- & Projekt-Wettbewerb

Arbeitsplätze schaffen, Landschaft stärken, Erreichbarkeit sicherstellen

Im Sisslerfeld liegt die grösste Arbeitsplatzzone des Kantons Aargau. Hier sollen gute Arbeitsplätze entstehen. Dabei sollen die schöne Landschaft gestärkt und das Verkehrswachstum begrenzt werden. Damit dies gelingt, braucht es Rahmenbedingungen und Koordination. Die Gemeinden Eiken, Münchwilen, Sisseln und Stein, der Regionalplanungsverband Fricktal Regio und der Kanton Aargau, arbeiten darum gemeinsam dafür, dass das Sisslerfeld eine Erfolgsgeschichte für alle wird. Auch die Stadt Bad Säckingen und der deutsche Regionalverband wirken mit.

Wichtige Grundsätze für die langfristig angelegte Gebietsentwicklung sind:

  • Das Sisslerfeld wird im Dialog mit den verschiedenen Anspruchsgruppen entwickelt.
  • Die Entwicklung schafft einen Mehrwert für die ansässigen und neuen Unternehmen, Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer, Gemeinden, Region und Kanton.
  • Das Sisslerfeld wird schrittweise, zukunftsgerecht, etappiert und mit Augenmass entwickelt.

Aktuelles

Stimmen

Wie beurteilt die Bevölkerung von beiden Seiten des Rheins die Entwicklung im Sisslerfeld? Welche Bedeutung hat der Prozess für sie? Vier Teilnehmende teilen ihre Meinung am Ende des Forums vom 29. März 2022.

4 Teilnehmende

Was bedeutet das Sisslerfeld für die vier Gemeinden Eiken, Münchwilen, Sisseln und Stein? Warum soll die Bevölkerung mitwirken? Die vier Gemeindeammänner geben Auskunft.

Stefan Grunder
Gemeindeammann Eiken
Bruno Tüscher
Gemeindeammann Münchwilen
Rainer Schaub
Gemeindeammann Sisseln
Beat Käser
Gemeindeammann Stein